Alternative Oberflächenabdichtung Zentraldeponie Krähe

Die Zentraldeponie Nienburg-Krähe befindet sich ca. 5 km nordöstlich von Nienburg. Die Deponie ist in 3 Bauabschnitte mit einer Fläche von ca. 6 ha unterteilt, in denen rd. 1,20 Mio. m3 Siedlungsabfälle seit Anfang der 80-iger Jahre eingelagert wurden.

Der Abfall ist in Gruben- und Haldenbauweise in einer Höhe von bis zu 30 m eingelagert worden. assmann wurde Ende 2008 vom Betrieb der Abfallwirtschaft Nienburg/Weser mit den Ingenieurleistungen zur Planung und Ausschreibung eines geeigneten Oberflächenabdichtungssystems der Gesamtdeponie beauftragt.