Wasserwerk „Saloppe“
Dresden
         
Die „Saloppe“, 1871-75 im Stil der Neorenaissance errichtet, war das erste große Wasserwerk Dresdens. Es ist eines der letzten Kulturdenkmale in direkter Nähe zur Elbe und dem „Blauen Wunder“ und gehört somit dem UNESCO Weltkulturerbe an. Auch nach dem Umbau wird sie zur Lieferung von Brauchwasser für einen Industriestandort genutzt.

Die Nutzung erfolgt als eine Kombination aus drei exklusiven Maisonettewohnungen mit ca. 400 m² Fläche und der Repräsentanz einer hochwertigen Uhrenmanufaktur mit je einer direkten Anbindung an die Tiefgarage.
  Leistungen Objektplanung, Tragwerksplanung
Bauherr Deutsche Bau Treuhand AG Dresden
Investvolumen 3,5 Mio. Euro
BGF / BRI 6.270 qm /  19.460 cbm
Zeitraum 2005 – 2006